Artikel

Wild & Romantisch

„Den Rest schafft ihr alleine, oder?“ fragt uns Ronny vom Naturdorf Eickhof, nachdem das Kanu zu Wasser gelassen wurde. Na klar! Hinsetzen, Paddel ins Wasser und los! Ok, ein wenig Übung bei der Steuerung des grünen Kanus gehört schon dazu, aber dann läuft es (fast) wie von alleine.
Kleine Enten begleiten zu Beginn unseren Wasserweg mit Start auf der Mildenitz durch das Warnowdurchbruchstal bis nach Eickhof. Die Warnow führt zur Zeit wenig Wasser, ist daher leicht zu befahren – ein umgestürzter Baum ist allerdings nur dadurch zu bändigen, dass wir aussteigen und das Kanu darüber schieben. Ein Fischreiher beobachtet uns dabei eher skeptisch. Wir finden es spannend und fühlen uns gleich wie Indianer Jones im Mecklenburger Dschungel. Ein paar kleinere Engpässe warten noch auf uns, aber insgesamt geht es sehr geruhsam (diese Stille!) und entspannt weiter, während die Paddel kleine Wirbel durch das Wasser ziehen.

„Schau mal die Libelle dort, ach da sind wieder die Enten, igitt eine Ringelnatter, war das gerade ein Frosch, der über das Wasser gehüpft ist?“ es gibt viel zu entdecken bis man nach ca. 2,5 Stunden am Wasserwanderplatz Eickhof ankommt. Und tatsächlich, wenige Meter vor dem Ende unserer Tour entdecken wir sogar noch einen kleinen Eisvogel. Fazit: Ein wunderbarer Sonntagsausflug, den wir gerne wiederholen werden (auch für Anfänger geeignet, eine gute Beratung bekommt man hier.)

Wassermelone erfrischt
Artikel

Wassermelonen Smoothie

Man braucht nicht viel, um im Sommer einen kühlen Kopf zu bewahren: einfach zerstoßene Eiswürfel, Wassermelone (in Stücken), etwas Zitronensaft und je nach Geschmack ein wenig Rohrzucker pürieren und sich erfrischen lassen!

 

Artikel

Rückblick: Mittsommerremise 2016

Schloß Lühburg

Schloß Lühburg

Zur Mittsommerremise haben zahlreiche Guts- und Herrenhäuser Haus und Hof für Besucher geöffnet. Neben lukullischen Genüssen konnte man auch allerlei Unterhaltung zu Pferd oder in Form von Ausstellungen mit den Werken regionaler Künstler bestaunen. Wir kommen gerne wieder!

#schlossnordland #schlosslühburg #gutshausdalwitz #herrenhausvogelsang #SphinxET #mvtutgut

Artikel

Buch an Bord

Eine Initiative der Deutschen Buchbranche

Eine Initiative der Deutschen Buchbranche

Die Kampagne der deutschen Buchbranche „Vorsicht Buch!“ greift in Juli und August Flugreisenden unter die Arme. Wer mit Condor fliegt und im Urlaub nicht auf seine Lieblingsbücher verzichten möchte, dem spendiert die Initiative ein ganzes Kilo Freigepäck. Einzige Bedingung dafür ist: Den aufzugebenden Koffer schmückt der Aufkleber „BUCH AN BORD“, und den gibt es nur im stationären Buchhandel. Guten Flug!

#lesenmachtglücklich #vorsichtbuch #condor #freigepäck

Artikel

Mund auf – Stäbchen rein?

DKMS

DKMS

Mund auf – Stäbchen rein. Schon mal gehört? Über die Kampagne der DKMS hat fast jeder schon mal was gehört oder gelesen. Und es ist wirklich so einfach, wie der Slogan klingt: Infomaterial bestellen, durchlesen, ausfüllen, Mund auf, Stäbchen rein und ab die Post. Die Probe wird dann noch mal auf bestimmte Infektionserreger getestet und danach ist man als Stammzellenspender registriert. Übrigens: in 80% werden die Stammzellen mittels einer Blutspende ohne Operation entnommen. Also: sei kein Frosch – Mund auf, Stäbchen rein und Leben retten!

#dkms

Artikel

In aller Munde – Bananenbrot

Bananenbrot

be bananas! „Wir müssen das Bananenbrot nach Deutschland bringen“, dachten sich zwei junge Studenten aus meiner Heimatstadt Düsseldorf. Ein schmackhafter Kuchen, der zudem nachhaltig aus überreifen Bananen produziert werden kann, die sonst dem Müllschlucker zum Opfer fallen würden, da nicht schick genug für deutsche Supermärkte. Also dachte ich mir, ran an den Ofen und selbst mal testen. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert. Die reifen Bananen sorgen nicht nur für die nötige Süße, sondern auch für ein saftiges Geschmackserlebnis. Wer’s auch mal ausprobieren möchte, findet hier Inspiration oder bestellt sich einfach ein Bananenbrot bei be bananas!